21. November 2018
Er ist ihn oft gegangen, diesen Weg: von seinem Haus geradeaus weiter bis zur Abtei, hoch über dem See gelegen; dann über Steinstufen die Hänge hinunter und durch Weinberge hindurch, bis er schliesslich auf dem Seeweg anlangte. Linker Hand breiten sich hier sanfte Rebhänge aus, in zartes, rot-gelb-ockerbraunes Herbstkleid gehüllt.

10. Oktober 2018
Unsere Zeit stirbt an ihren Problemen. Aber, halt! – Gibt es da nicht irgendwo ganz weit oben im Himmel so einen Mann mit Rauschebart und gütigen Augen, den wir schnell anflehen können, wenn wir keinen Ausweg mehr aus unserer Sackgasse des Elends wissen? An was wir auch glauben mögen, unser Glaube sollte unsere Herzensangelegenheit sein. Oder etwa doch nicht…?

06. September 2018
Er erreichte mich, als ich unter einer grossen, geschwungenen Laterne stand und auf den Bus wartete. Er war Comedian. Er war eine öffentliche Figur, die keine Grenze zwischen Öffentlichkeit und Privatsphäre mehr ausmachen konnte. Er war viel. Er hatte Ruhm. Er war stolz. Er hatte Geld. Er hatte Karriere gemacht, bewundert von Millionen.

10. Juli 2018
Ich war eingeladen. Bei einer blondhaarigen Frau mit einem Schmollmund, der ihr die Haltung einer Berufsbeleidigten verlieh. „Komme doch zu uns in unsere Villa Kunterbunt. Bisschen grillen und so. Übrigens: auch mein Sohn Liam-Marek hätte da noch so eine Frage zu irgendeinem französischen Kram.“

15. Juni 2018
Über Jahrtausende suchten die Menschen Gott. Wer ist Er – eine a-personale Kraft, ein strafender Geist des Himmels, ein Freund und Helfer in meiner Not? Genauso alt wie die Suche nach Ihm ist, ist menschliches Leben, das nach Liebe, Glück, Ordnung und Erfüllung strebt.

05. Juni 2018
Friss oder stirb! Oder beides. Haben Sie schon mal Wochenend-Knaller gegessen? Lassen Sie es besser bleiben! Was haben wir nur aus dem Genuss gemacht? Das Schild hängt schief und vor einem Apfelbaum. Dahinter öffnet sich ein quadratischer Parkplatz zu einem Supermarkt hin. Das Schild hängt schon seit Montag: „Wochenend-Knaller“. Dickes Ausrufezeichen!

09. Mai 2018
Ein Haus in der Provence. Ein Garten voller Olivenbäume, Zedern, Glyzinien und Oleander. Und mitten in der Nacht beginnen Vögel zu singen. Ihre Liedtexte handeln von unserer Welt, der die Menschen ihre eigene Geschichte überstülpen…

11. April 2018
Wer die Vergangenheit nicht kennt, kann die Zukunft nicht gestalten. Wer das Leben nicht holistisch ansieht, läuft Gefahr im Morast des Rationalen keine Antwort mehr auf die Sinnfrage des Lebens geben zu können. „So ist das Leben“ lautet das Motto der Moderne. Oder ist es in Wahrheit ganz anders? Ein Gespräch über Leben und Tod…

20. März 2018
„Ich bin gekommen, damit sie das Leben in Fülle haben (…)!“, steht in Johannes 10,10 geschrieben. Was zu biblischen Zeiten maximal die Propheten ahnten: „Und sie Alle werfen weg, was ihnen lästig ist, sie schmeissen fort was ihnen nicht mehr gefällt, sie verschwenden und verprassen ihr Leben, sie kaufen und kaufen, was ihnen doch allen nichts nützt und am Ende des Tages nur ihrem Unglück dient.“ Die eigenartige Geschichte der Miss Cattleman in New York zeigt, dass sich vor unserer Haustüre

22. Februar 2018
Wir haben keine Zeit. Das Leben ist schnell. Wenn du es besser machen willst, musst du langsamer leben. Eine Reise ins Tessin, - um zu schauen und einer besonderen Umarmung wegen!